Glazed Paradise: Skulpturen und Fotografien von Mark Jenkins

Es ist ziemlich schwer sich vorzustellen wie man reagieren würde, wenn man eine Straße entlang läuft und einen Mann mit seinem Kopf fest in einer massiven Betonwand steckend sieht oder aus zwei Regenrinnen plötzlich die Füße einer vermeintlichen Person ragen. Vermutlich komplett perplex und sprachlos? Genau diese Reaktion hat der amerikanische Künstler Mark Jenkins mit seinen cleveren Street Art Installationen auf der ganzen Welt ausgelöst und seine erste Soloausstellung feiert heute Abend ihre Eröffnung im Gestalten Space, Berlin.


Mark Jenkins Skulpturen im öffentlichen Raum zeichnen sich aber nicht nur durch ihr trickreichem und humorvollen Spiel mit der Wahrnehmung aus, sondern beeindrucken insbesondere auch durch ihre lebensechte Erscheinung. Gerade seine menschlichen Abbilder, die in Wahrheit aus einfachen Verpackungsmaterialien bestehen, wirken gerade zu erschreckend echt.

Zu gleichen Maßen faszinierend, humorvoll und in den Bann ziehend, stellt Mark Jenkins seine extrem realistischen Skulpturen gerne in den Dienst von Organisationen wie Greenpeace. Durch ihren unbestreitbaren Eindruck, den Sie auf jeden vorbeilaufenden Passanten haben, eignen sie sich wie kaum ein anderes Medium Menschen zum Denken zu bewegen.

Seine Ausstellung in Berlin “Glazed Paradise” zeigt sowohl neue Skulpturen, die er in Berlin gefertigt hat, als auch kleinere Tape Werke und Fotografien von älteren Installationen, die einen Eindruck vermitteln wie wichtig die Interaktion zwischen dem Werk und der gewählten Umgebung ist.

Passend zur Ausstellung veröffentlicht Gestalten Space auch seine erste Monographie “The Urban Theater: Mark Jenkins.” Eine limitierte Anzahl an signierten Kopien sind auch erhältlich in der Ausstellung und auf der Gestalten Webseite.

Wo?

Gestalten Space, Sophie-Gips-Höfe, Sophienstraße 21, 10178 Berlin

Wann?

January 19, 2012 – February 26, 2012

Vernisage: January 19, 2012, 18:30 – 21:00

Mit Einführung durch den Künstler.

Alle Fotografien in diesem Artikel © London, UK, 2009 by Mark Jenkins. Image Courtesy of Gestalten.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>